Hollywood

Das Filmtütchen | Episode 6.1 – Audrey Hepburn (1964)

Das Œuvre einer Audrey Hepburn umfasst viele Klassiker, die die Filmlandschaft in der goldenen Ära der Hollywoodfilme der 50iger und 60iger Jahre maßgeblich beeinflussten. Einem dieser Filme mit einer immer noch ungebrochenen Ausstrahlung widmen wir sogar zwei Teile unserer großen Audrey Hepburn Filmographie, dem Musical My Fair Lady aus dem Jahre 1964. Warum Audrey Hepburn diese Rolle selbst als „Es war die beste der Rollen, es war die schlimmste der Rollen…“ bezeichnete versuchen wir in dieser und der nächsten Episode zu ergründen. Dabei sind wir uns recht sicher, dass wir viel Interessantes über diesen Film zu erzählen haben. Und wie es sich für eine Musical-Verfilmung gehört darf natürlich auch die Musik nicht zu kurz kommen. Nach Moon River werden wir Audrey Hepburn endlich auch mal wieder singen hören.

Auf eine beschwingte Episode, die Euch hoffentlich viel Freude bereitet wünschen wir von Die Wundertüte – Der Podcast aus der Küche viel Hörvergnügen!

Verweise

0riginal Trailer (Englisch)

 

Interview mit Barbara Walters (1989) (Englisch)

 

Interview niederländisches Fernsehen (Niederländisch und Englisch)

 

Das Filmtütchen | Episode 5 – Audrey Hepburn (1961 – 1964)

Direkt nach einem der wohl bekanntesten Audrey Hepburn Filme Frühstück bei Tiffany besprechen wir dieses Mal ihre drei nächsten Filme in unserer wundervollen großen Audrey Hepburn Gesamt-Filmographie. Innerhalb von knapp zwei Jahren entstanden drei sehr unterschiedliche Filme an der Seite von u.a. Shirley MacLaine, William Holden und nicht zuletzt einer weiteren Legende der goldenen Hollywood-Epoche Archibald Alec Leach besser bekannt als Cary Grant.

Neben zahlreichen Hintergrundinformationen und Produktionsnotizen erwarten Euch wieder ausgewählte Dialogszenen und beschwingte Musik von Alex North, Neslon Riddle und Henry Mancini.

Auf eine beschwingte Episode mit Euch zusammen.

Infam – The Children’s Hour (1961)

 

Zusammen in Paris – Paris when it sizzles (1962)

 

Charade (1962)

Das Filmtütchen | Episode 4 – Audrey Hepburn (1960 – 1961)

Das bislang längste Filmtütchen erwartet Euch heute. Und das, obwohl wir dieses Mal sogar „nur“ über zwei Filme sprechen:

1. Denen man nicht vergibt – The Unforgiven (USA, 1960)
2. Frühstück bei Tiffany – Breakfast at Tiffany’s (USA, 1961)

Doch verzeiht, aber gerade bei Frühstück bei Tiffany mussten wir einfach etwas länger stehenbleiben und das nicht nur, da ein Teil des Filmtütchens diesen Film als einen der schauspielerischen Höhepunkte einer Audrey Hepburn betrachtet und zusätzlich ihr vielleicht noch bekanntester Film ist, sondern dieser Film einfach sehr viele Anlässe zur Diskussion bietet.

Mit Frühstück bei Tiffany erreichte der Regisseur Blake Edwards das, was John Huston mit Denen man nicht vergibt leider verwehrt blieb, war es doch gerade Frühstück bei Tiffany, der das Rollenverständnis und Bild der US-amerikanischen Frau in den 1960er Jahren entscheiden prägen sollte und Audrey Hepburn damit endgültig als die Stilikone Hollywoods im kleinen Schwarzen aufstiegen lies. In dieser Episode beleuchten wir die Hintergründe und versuchen somit eine erste Antwort auf die Frage zu geben, warum Husten dieses im Falle von Denen man nicht vergibt recht gnadenlos scheiterte und im Gegensatz dazu Edwards bei Frühstück für Tiffany so grandios gelang.

Wir freuen uns Euch einmal mehr in das goldene Zeitalter von Hollywood entführen zu können, was dank Frühstück bei Tiffany unserer Meinung nach nicht mehr viel goldener sein kann.

 

Trailer (Englisch)

Denen man nicht vergibt – The Unforgiven (1960)

Frühstück bei Tiffany – Breakfast at Tiffany’s (1961)

 

Buch: Verlieben sie sich nie in ein wildes Geschöpft – Sam Wasson

Original Drehbuch zu Frühstück bei Tiffany von George Axelrod

Original Drehbuch mit Anmerkungen von Audrey Hepburn zu Frühstück bei Tiffany. Versteigert bei Christies 2017 für 632750,- englische Pfund entspricht EUR 708924,-

Ankündigung: Das Filmtütchen – Episode 4

Ab Sonntag könnt Ihr als Filmliebhaber vielleicht als Audrey Hepburn-Liebhaber bestimmt mal locker drei Stunden Zeit für unser neues Filmtütchen reservieren. Aufnahme und Vorproduktion sind abgeschlossen und somit ist beinahe alles bis auf den Einführungstext für die eigentliche Veröffentlichung abgeschlossen.

Zusammenfassung: Sonntag, 13.01.2019, Audrey Hepburn – Ihre Filme von 1960 – 1961 in „Denen man nicht vergibt“ und endlich auch „Frühstück bei Tiffany“ im nächsten Filmtütchen. Dieses Mal aufgrund der beinahe Überlänge also „nur“ zwei Filme.

Wir freuen uns sehr auf diese (natürlich ) tolle Veröffentlichung!

Das Filmtütchen | Episode 3 – Audrey Hepburn (1957 – 1959)

Wie aus dem Sternchen Audrey Hepburn endgültig der Star wird, der das Frauenbild in den 60er Jahren maßgeblich mit beeinflusste erfahrt Ihr in ersten Ansätzen bei unserer Betrachtung der drei Filme „Mayerling“, „Die Geschichte einer Nonne“ und „Tropenglut“ aus den Jahren 1957 bis 1959. Und nicht nur einer unter vielen, sondern ein Stern, der zeitweise heller strahlte als alle anderen am Schauspielerhimmel. Was diese drei Filme verbindet oder eben nicht erfahrt Ihr in Eurem gemütlichen Plausch hier in Eurem Filmtütchen.

Verweise

wundertuete-podcast.de/ – Unser eigenes digitales Zuhause
www.facebook.com/wundertuetepodcast – Oder auch bei Facebook
https//soundcloud.com/wundertuete-podcast/ – Oder auch bei Soundcloud

Trailer

www.youtube.com/watch?v=d-8GAC6fuwk – Mayerling – DVD Trailer (Englisch)
www.youtube.com/watch?v=k94PTF2VMj0 – Die Geschichte einer Nonne – Trailer (Englisch)
www.youtube.com/watch?v=rLnwlvW0DRs – Tropenglut – Trailer (Englisch)

Das Filmtütchen | Episode 2 – Audrey Hepburn (1956 – 1957)

Endlich geht es wieder weiter mit unserem Filmtütchen und der Filmreihe mit Audrey Hepburn. Auf diese drei Klassiker dürft Ihr Euch freuen, von leichter Unterhaltung bis zum 4 Stundenfilm ist alles dabei: Die Eröffnung startet mit dem Filmepos (oder vielleicht auch nicht Filmepos) „Krieg und Frieden“ aus dem Jahre 1956, gefolgt von „Ein Süßer Fratz“ aus dem Jahre 1957 und zu guter Letzt „Ariane- Liebe am Nachmittag“ ebenfalls aus dem Jahre 1957, wobei „Ein süßer Fratz“ bereits in Farbe gedreht wurde, ist „Ariane- Liebe am Nachmittag noch ein schwarz-weiß Klassiker-soviel sei schon einmal verraten ?

Verweise

wundertuete-podcast.de/ – Unser eigener Themenpark in den Weiten des Internets
www.facebook.com/wundertuetepodcast – Oder auch bei Facebook
soundcloud.com/wundertuete-podcast/ – Oder auch bei Soundcloud

www.youtube.com/watch?v=WgC38YZzQ-c – Trailer zu Krieg und Frieden (1956) (Englisch)
www.youtube.com/watch?v=S-Cs0jxxu_Y – Trailer zu Ein süßer Fratz (1957) (Englisch)
www.youtube.com/watch?v=M4kgqWLAtA0 – Trailer zu Ariane- Liebe am Nachmittag (1957) (Englisch)

Das Filmtütchen | Episode 1 – Audrey Hepburn – Ihre frühen Jahre

Aus „Der Wundertüte“ wird dieses Mal endlich die Premiere des„Das Filmtütchen – Filme aus der goldenen Epoche von Hollywood“. Und für wahr starten wir unsere Filmtütchen mit einer absoluten Ausnahmeschauspielerin, die von den ganz frühen 1950er bis in die späten 1970er Jahren das Frauenbild als solches weltweit immer wieder beeinflusste und schon zu ihren Lebzeiten eine Stilikone wurde: Audrey Hepburn.

In unserer ersten Episode zu Audrey Hepburn werfen wir einen Blick auf ihre Anfänge: von ihren ersten vor allem britischen Filmen als Nebendarstellerin, über „Ein Herz und eine Krone“ zu „Sabrina“. Demnächst geht dann weiter in ihrer Filmographie.

Ganz im cineastischen Sinne wünschen wir Euch viel Vergnügen und würden uns natürlich sehr über Rückmeldungen freuen.


Verweise

wundertuete-podcast.de – Unser Blog
www.facebook.com/wundertuetepodcast/?ref=bookmarks – Unser Facebook
@wundertuete-podcast – Unsere Soundcloud