Advent 2016

Das Adventstütchen 2018 – 03. Dezember

Aus dem Buch „Unvergessene Weihnachten“ Band 1, erschienen im Zeitgut-Verlag, liest Sabine Euch heute die Geschichte geschrieben von Gerta Kohlmann „Weihnachtsstollen“ vor. Eine Erinnerung aus Lausen bei Leipzig aus den Jahren 1933 bis 1939.

Adventstütchen 24.12.2016

Keine Geschichte könnte für uns, die das Weihnachtsfest ehren und begehen, wohl passender am 24. Dezember sein als „Die Weihnachtsgeschichte“ aus unserem heiligen Buch der Bücher der Bibel. So möchten wir uns heute nicht zuletzt durch diesen Text und seiner Bedeutung mit Euch verbunden fühlen und teilen, was uns eint. Lasst nach diesem Text einen Moment der Ruhe und Besinnung geschehen, um danach das zu feiern, was für uns Menschen wohl, ob aus christlicher oder auch humanistischer Betrachtung, für immer im Reiche des Unerklärbaren verborgen sein wird: das Wunder des Leben und der Liebe.

Adventstütchen 23.12.2016

Rainer Maria Rilke schrieb Briefe an seine Mutter. Einen Brief haben wir hier zum 23. Dezember 2016 für Euch ausgewählt. Aus dem Buch „Kleines Adventsbuch. So leuchtet die Welt der Weihnacht entgegen“, erschienen bei Coppenrath.

Adventstütchen 22.12.2016

Na klar, dass wir Euch auch am 22. Dezember mit einer schönen Geschichte, wie wir finden, versorgen. „Die Hirtenstrophe“ von Peter Huchel haben wir dieses Mal ausgewählt. Entnommen wieder dem Buch Weihnachtsgedichte “von drauss´vom Walde” aus der Insel-Bücherei.

Adventstütchen 21.12.2016

Reist mit uns am 21. Dezember 2016 „Vom Himmel in die tiefsten Klüfte“ durch den gleichnamigen Text von Theodor Storm. Aus dem Buch „Kleines Adventsbuch. So leuchtet die Welt der Weihnacht entgegen“, erschienen bei Coppenrath.

Adventstütchen 20.12.2016

Kann eine Geschichte mit dem Titel „Die beiden Weihnachtsesel“ enttäuschen? Mit Sicherheit nicht, falls ich uns fragt. Max Bollinger ist der Autor und Sabine die Vorleserin. Gefunden in Willi Hoffsümmers Buch „Die 100 schönsten Weihnachtsgeschichten“ aus dem Herder-Verlag.

Adventstütchen 19.12.2016

Heute sind wird aber auch wieder so etwas von produktiv. Und obwohl wir vor ein paar Minuten erst unsere neue „Episode 3 – Das Leben auf dem Lande“ veröffentlicht haben, wollen wir die treuen Hörer unseres Adventskalenders deshalb natürlich nicht vergessen. Als Text hört Ihr einen Klassiker von Bertolt Brecht „Maria“. Die Geschichte wurde wieder dem Buch Weihnachtsgedichte “von drauss´vom Walde” aus der Insel-Bücherei entnommen.

Adventstütchen 18.12.2016

Am Sonntag gibt es mit dem Text „Schenk mir Hände!“ von Elfriede Becker einen Text, der einmal mehr zum Nachdenken anregen kann. Dieser Text stammt aus dem Buch „Die 100 schönsten Weihnachtsgeschichten“, die von Willi Hoffsümmer gesammelt und im Herder-Verlag veröffentlicht wurden.

Adventstütchen 17.12.2016

Habt Ihr schon mal einen Text von Klabunt gelesen oder bekamt sogar mal einen vorgelesen? Nein? Na, das kann sich jetzt mit dem 17. Dezember ändern, wenn Sabine Euch den Text „Weihnacht“ von ihm vorliest. Entnommen wieder dem Buch Weihnachtsgedichte “von drauss´vom Walde” aus der Insel-Bücherei.

Adventstütchen 16.12.2016

Aus dem Kleines Adventsbuch “So leuchtet die Welt der Weihnacht entgegen…”, Coppenrath Verlag, einen Brief von Ernst Moritz Arndt an Charlotte Pistorius für Euch zum 16. Dezember.