Die Wundertüte

Kategorie zur Klassifizierung unserer Wundertüten-Podcasts

Episode 34 – A Wolf called Romeo

We could not be happier that Nick Jans, author of the best-selling book A Wolf called Romeo talking about the magical encounter with a wild black wolf during the early 2000s in Juneau, Alaska. An encounter that had a deep impact on the entire Juneau community and the power to change the view on wild wolf behavior.

This once in a lifetime story directly witnessed by Nick Jans himself over a course of six years Romeo would make his appearance and took Nick Jans three more years to be written down as one of his most famous best-selling books ever translated into a variety of different languages.

In the summer of 2019, we had the pure pleasure not only talking about the encounter itself but on a much broader variety of subjects, e. g. climate change, the return of wolves in Germany, the legacy of Romeo and much more.

We hope you all will enjoy this interview as much as we did. Feel free to comment on each and everything you want to let us know.

Thank you so much for listening.

References

Official Nick Jans Homepage

Nick Jan’s Official Online Book Shop

Lecture with Nick Jans at the University of Alaska Southeast (YouTube)

 

Episode 34 – Ein Wolf namens Romeo

Ein Wolf namens Romeo – Der Wolf, der das Herz einer alaskischen Gemeinschaft stahl lautet der Titel des Buches geschrieben vom Schriftsteller und Naturfotographen Nick Jans nach einer wahren Geschichte. Sechs Jahre lang sollte die Begegnung mit dem Arnold Schwarzenegger der schwarzen Wölfe andauern und weit über die Grenzen der gut 30000 Einwohner Stadt Juneau im Süden Alaskas bekannt werden, dabei das Verständnis und Zusammenleben zwischen Mensch und Wolf in der Gemeinschaft maßgeblich beeinflussen.

Nick Jans nennt diese Geschichte schon jetzt seine „eigene Geschichte mit einem Wolf“ und sein Vermächtnis an die Menschheit, mit dieser Geschichte möglichst viele Menschen zu erreichen und zutiefst berühren zu wollen. Denn, so Nick Jans, nur wenn wir uns emotional angesprochen fühlen, kümmern wir uns auch um die Dinge.

Wir hatten das Privileg, dass er uns als deutschsprachige Premiere zwei Stunden seiner kostbaren Zeit widmete. In diesen zwei Stunden nahm er uns nicht nur auf den Pfaden der Begegnung mit Romeo mit, sondern lieferte uns einen tiefen Einblick in die komplexen Zusammenhänge der Natur, wie es nur jemand kann, der mehr als 40 Jahre in Alaska zusammen mit den Ureinwohnern, den Eskimos, als einer von ihnen lebte.

In diesem Falle wünschen wir nicht nur, sondern garantieren interessante gut zwei Stunden bewegendes und nachdenkliches Hörvergnügen.

Verweise

Zu den Internet-Seiten von Nick Jans (Englisch)

Zum Buch A Wolf called Romeo (Englisch)

Lesung an der University Alaska Southeast (YouTube, Englisch)

Episode 33.2 – Die 1970er und 80er Jahre – Ein Fest der guten Laune

Unsere heutige Episode knüpft nahtlos an die vorherige Episode an. Sabine bringt Hartmut und Thorsten mit ihrem Rätselspass zu Fernsehserien der 70er und 80er Jahre ganz schön ins Grübeln, während Thomas so einige Erinnerungen in Sachen Bildungssystem und Digitalisierung der frühen 80er Revue passieren lässt.

Mit diesem zweiten Teil endet dann unser erster kleiner Rundflug über das große Gebiet der 70er und 80er Jahre. Wohlgemerkt, erster Rundflug, denn da sind wir vier uns alle einig, dass es noch so viel mehr zu besprechen gäbe. Mit anderen Worten, das Thema ruft nach einer Fortsetzung.

Abschließend unsere Danksagung an Hartmut und seinem sowie unserem Freund Husam für die Versorgung im Sinne eines Rundumsorglos-Paketes, sowie Thorsten, der sich extra für diese Aufzeichnung aus der Stadt mit dem Tor zur Welt auf den Weg zu uns machte.

Und Euch, unseren sehr verehrten Hörer und Hörerinnen, danke für Euer Interesse an dieser Episode. Und solltet Ihr Euch und auch gleich ein Thema mit in die Wundertüte werfen wollen, dann meldet Euch gerne bei uns.

Wir von „Die Wundertüte – Der Podcast aus der Küche“ wünschen einmal mehr ganz viel Hörvergnügen!

Episode 33.1 – Die 1970er und 80er Jahre – Ein Fest der guten Laune

Die Wundertüte -Der Podcast aus Hartmut Adens Coffé-Küche dieses Mal in Bestbesetzung, denn niemand geringeres als Thorsten Rosemann aus Hamburg komplettiert unsere Runde der guten Laune. Zusammen blicken wir dabei zurück auf die 1970er und 1980er Jahre und widmen uns im ersten Teil um Musik, Mode und Filme. Die gut zwei Stunden reichten natürlich bei weitem nicht aus, um auch noch über TV-Serien und das Bildungssystem damals zu sprechen, so dass wir in zwei Wochen dann auch endlich den zweiten Teil veröffentlichen werden.

Jetzt aber erst einmal höchst sonntägliches, oder wann auch immer Ihr da draußen diese Episode hört, Hörvergnügen mit hoher Ansteckungsgefahr in Sachen guter Laune.

Noch einmal vielen herzlichen Dank an Hartmut und Thorsten für ihren großen Auftritt.

Episode 32 – Partei Mensch, Umwelt, Tier – mit Sandra Lück

Die Wundertüte wird mal wieder politisch. Dieses Mal haben wir einen ganz besonderen Gast zu uns an unserem virtuellen Küchentisch für Euch eingeladen: Wir unterhalten uns sehr angeregt mit der Bundesvorsitzenden und Landesvorsitzenden Nordrhein-Westfalen der Partei Mensch, Umwelt und Tierschutz Sandra Lück.

In diesem Gespräch wurde uns klar, dass es in der heutigen Zeit nicht nur Politiker gibt die Dinge aussitzen oder am Volk vorbei arbeiten, sondern wir haben hier eine beherzte Politikerin entdeckt die mit Herz und Verstand dabei ist. Keine Ausflüchte, keine überheblichen Sprüche, sondern eine Frau die weiß wovon sie redet. Die uns darüber aufklärt wie wir auch mit unserer kleinen Stimme etwas bewirken können, denn auch und gerade am Sonntag 26. Mai bei der Europawahl zählt jede Stimme, um ein Zeichen zu setzen! Viele sind wie wir der Meinung, dass es so einfach nicht weiter gehen kann. Also informiere Dich und mache Dein Kreuz an der richtigen Stelle.

Sandra Lück gibt uns dabei einen gelungenen Einblick in Ihre politische Arbeit, die sie ehrenamtlich neben ihrem Vollzeitjob erledigt, wie auch viele ihrer politischen Freunde. Also seit gespannt, lernt eine tolle Politikerin kennen in einem ausführlichen beinahe zwei Stunden dauernden Gespräch, in denen sie uns Rede und Antwort steht. Wo gibt es denn so etwas? Na klar, bei uns! Eure Die Wundertüte – Der Podcast aus der Küche (meistens jedenfalls).

Bitte seht uns die dieses Mal nicht ganz so perfekte Audioqualität nach, aber ein besseres Ergebnis war leider nicht möglich. Und besonders Thomas bittet um Entschuldigung, dass er bei der korrekten Bezeichnung den kleinen aber wichtigen Zusatz „schutz“ bei der Bezeichnung des Parteinamens im Wort „Tierschutz“ quasi verschluckte.

 


 

Verweise

Homepage: Partei Mensch, Umwelt, Tier

Aktueller Werbespott zur Europawahl 2019

Episode 31b – Die Niederlande

Einmal mehr nehmen wir Euch mit auf eine Rundreise in das Königreich der Niederlande. Dieses Mal geht es um die Kolonialzeit, das goldene Zeitalter, typisch niederländisches Essen jenseits von Frikandel speciaal, das Königshaus, Regierungssystem und schließlich die besonderen langjährigen Beziehungen zu Japan.

Neben diesen Einblicken erklingt auch immer mal wieder das ein oder andere ausgewählte niederländische Lied von u.a. Twarres, Bløf & Counting Crows, Whitedogg & Def P  und viele andere mehr.

Dabei hätte sicher jedes Thema einen eigenen Podcast verdient, aber wer weiß, vielleicht kommen wir in einer unserer zukünftigen Episoden noch einmal vertiefend auf das ein oder andere Schwerpunktthema zurück. Dabei hören wir natürlich immer auch gerne Eure Vorschläge und Hinweise, die uns gerne zahlreich erreichen dürfen.

Jetzt aber erst einmal wieder heel veel luisterplezier met deze nieuwe aflevering!

Episode 31a – Die Niederlande

Heute machen wir endlich einen Abstecher in ein kleines dafür aber sehr vielfältiges Ländchen, das zum größten Teil unterhalb des Meeresspiegels liegt und deshalb vollkommen zurecht als die Niederlande bezeichnet wird.

Und dass die Niederlande einiges mehr als Käse und Tulpen zu bieten haben, ist uns ganz deutlich bei der Aufzeichnung dieser Episode geworden, so dass wir uns spontan dazu entschieden, noch einen zweiten Teil in zwei Wochen von heute an zu veröffentlichen.

Doch heute wollen wir Euch erst einmal einen groben Überblick über dieses kleine Ländchen geben. Wir werfen einen Blick in die Geschichte der Niederlande, hören und erklären die Nationalhymne Wilhelmus, vergleichen die Sozialsysteme, Medienlandschaft und Energieagenda und zuletzt soll auch die Musik nicht ganz zu kurz kommen.

Und jetzt wie immer genug der geschriebenen Worte, denn wir wollen Euch nicht länger vom eigentlichen Hörvergnügen abhalten.

Heel veel luisterplezier en graag tot horens.

Sabine und Thomas
Die Wundertüte – Der Podcast aus der Küche

Kapitelmarken (können im geeigneten Wiedergabeprogramm auch direkt angesprungen werden)

00:00:00 – Vorspann

00:02:38 – Begrüßung

00:09:48 – Was euch erwartet

00:19:00 – Die Niederlande im Überblick

00:38:23 – Die Entstehungsgeschichte

00:51:04 – Zur Nationalhyme

00:59:51 – Vergleich der Sozialsysteme

01:32:57 – Die Medienlandschaft

01:48:46 – Die Energieagenda

02:03:37 – Verabschiedung

Episode 30 – Hörspiele

Deutschland Hörspielland. Kein anderes Land auf der Welt kann mit einer so vielfältigen und breiten Hörspiel-Auswahl aufwarten wie hier bei uns in Deutschland. Vom Radio über die Kompaktkassette und Schallplatte bis zu CDs und aktuellen Online-Anbietern begleiten Hörspiele Menschen aller Altersklassen. Diesen Menschen können wir uns nahtlos anschließen und schon hatten wir ein hoffentlich auch für Euch neues interessantes Thema für unseren Podcast.

In gut zwei Stunden erheben wir unsere reizenden Stimmen zum Thema Hörspiele, gehen der Frage nach, was Hörspiele sind und was sie auszeichnet, wie aufwändig diese produziert werden und vor allem welche Hörspiele uns besonders in Erinnerung geblieben sind. Und ja, wir haben wieder mal kein Aufwand gescheut und kleine Ausschnitte aus unseren Favoriten mit in diese Episode eingebaut.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr unseren Aufwand mit einer kleinen Rezension bei iTunes oder dort wo Ihr uns hört vergütet. Na klar, sind wir doch ganz eingebildet und der festen Überzeugung, dass sich noch viel mehr potentielle HörerInnen über unseren Podcast freuen würden, wenn sie uns erst einmal gefunden haben.

Vielen herzlichen Dank Euch, die Ihr uns schon gefunden habt und Euch auf uns freut.

Kapitelmarken (je nach Abspielprogramm auch direkt dort anwählbar)

00:00:00 – Vorspann
00:00:30 – Begrüßung
00:12:39 – Wir kommen zum Thema
00:30:00 – Der Krieg der Welten
00:44:51 – Hörspiele in verschiedenen Arten
00:48:27 – Wie ein Hörspiel entsteht
01:03:17 – Wir erinnern uns
01:04:02 – Die Drei Fragezeichen
01:17:17 – Trör-Rör
01:19:30 – Hui-Buh das Gespenst
01:25:48 – Hanni und Nanni
01:30:20 – TKKG
01:32:22 – Fünf Freunde
01:37:07 – Bibi Blocksberg
01:41:29 – John Sinclair
01:44:38 – Winnetou
01:49:33 – Eine Wiederentdeckung
01:53:14 – Jan Tenner
01:55:24 – Raumschiff UX 3 antwortet nicht
01:58:36 – Commander Perkins
02:06:19 – Kleiner Ausblick
02:09:14 – Abspann

Wie ein Hörspiel entsteht…

 

Der Krieg der Welten (The War of the Worlds – Orson Wells (1938))…

 

Die Drei Fragezeichen auf Englisch (The Three Investigators – The Mystery of the Stuttering Parrot)…

Episode 29 – Rudi Carrell – Der Showmaster

Mit dieser Episode ehren wir einen der größten Unterhaltungskünstler, der die deutsche Fernsehunterhaltungslandschaft jahrzehntelang entscheidend prägte: Rudolf Wijbrand Kesselaar, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Rudi Carrell, geboren am 19. Dezember 1934 in Alkmaar, Niederlande und gestorben 07. Juli 2006 in Bremen. Er war es, der als Niederländer den Deutschen Anfang der 60er Jahre das Lachen wieder beibringen wollte und leistete so der neuen Völkerverständigung zwischen den Niederlanden und Deutschland einen Bärendienst und trug damit zu einem neuen positiven Bild der Niederländer in Deutschland entscheidend bei. Noch gezeichnet von den starken Nachwehen des zweiten Weltkrieges nahmen die Deutschen diesen neuen lockeren, humorvollen und stark auf den Menschen „so wie du und ich“ gerichteten Stil mehr als dankbar an. Es verwundert also kaum, dass Rudi Carrells Fernsehsendungen zu den erfolgreichsten Unterhaltungssendungen des deutschen Fernsehens über vier Jahrzehnte wurden und er so vielen Menschen wunderschöne wie auch emotionale Fernsehmomente bescherte, die vielen für immer in Erinnerung bleiben werden.

In kurzweiligen knapp drei Stunden möchten wir Euch auf eine Reise in der Welt dieses talentierten Vollblut-Entertainers mitnehmen, der vollkommen zurecht den Titel Showmaster tragen darf. Niemand geringeres als unser lieber Freund und Ex-Radiomoderator sowie Redakteur Hartmut Aden stellte nicht nur sich aber auch wieder seine liebevoll dekorierte Coffé-Küche mit üppig gedecktem Küchentisch für diese Aufzeichnung zur Verfügung. Wir spannen dabei einen großen Bogen auf, reden über Rudi Carrells Kindheit, seine Anfänge, der Umzug nach Deutschland, seine Shows in Deutschland, wie die Niederländer auf seinen Erfolg in Deutschland reagierten und krönen diese Episode mit privaten Erinnerungen an unsere Treffen mit ihm. Und natürlich darf auch die Musik nicht zu kurz kommen, denn Rudi Carrell war nicht nur Showmaster, aber auch Schauspieler und Sänger. Und wer ihn noch nie niederländisch hat singen hören, für den eröffnen wir unsere Sendung mit seinem Beitrag zum ESC-Wettbewerb für die Niederlande1960 mit Wat een geluk. Ob die Niederlande dank seines Beitrages den damaligen Wettbewerb gewonnen, auch das erfahrt Ihr in dieser Episode.

Und natürlich haben wir noch eine ganze Reihe ausgewählter Youtube-Beiträge, auf die wir auch Bezug in dieser Episode nehmen und die wir hier am Ende des Beitrags direkt einbinden.

Und jetzt macht es Euch gemütlich, nehmt mit uns Platz am Küchentisch in der Coffé-Küche und fühlt Euch (hoffentlich) recht gut unterhalten bei dieser schwung- und vor allem liebevollen Hommage über Rudi Carrell, einem Showmaster, den es so nicht mehr geben wird und in der heutigen Fernsehlandschaft wohl auch nicht mehr geben kann.

 

Wir von der „Die Wundertüte – Der Podcast aus der Küche“ wünschen Euch gute Unterhaltung!

P.S. Und falls Ihr Euch bedanken wollt, dann gerne mit vielen Sternen und ein paar netten Zeilen bei iTunes. Dazu einfach >hier klicken<. Dankeschön!

 


 

Wat een geluk (Niederländischer ESC-Beitrag 1960)

 

De Robinson Crusoë Show

 

De 1-2-3 Show

 

Rudi Carrell bei Dittsche

 

Wann wirds mal wieder richtig Sommer

 

Ein Porträt

 

Rudi Carell beim Offenen Kanal Bremen

 

Sein letzter Auftritt

Episode 28 – Jahresrückblick 2018 und -ausblick 2019

Wie es sich für einen gepflegten Podcast gehört 😉 starten wir in das neue Jahr 2019 mit einem kleinen Rückblick in das vergangene Jahr 2018 und möchten Eure Vorfreude auf das neue Jahr 2019 mit einem Blick in unsere Planungen ein klein wenig mehr Gewicht verleihen. Dabei sind wir recht optimistisch, dass uns dieses auch gelingt.

Wir wünschen Euch von Herzen und mit dieser Episode ein frohes neues Jahr 2019!