TeeJay

Episode 31b – Die Niederlande

Einmal mehr nehmen wir Euch mit auf eine Rundreise in das Königreich der Niederlande. Dieses Mal geht es um die Kolonialzeit, das goldene Zeitalter, typisch niederländisches Essen jenseits von Frikandel speciaal, das Königshaus, Regierungssystem und schließlich die besonderen langjährigen Beziehungen zu Japan.

Neben diesen Einblicken erklingt auch immer mal wieder das ein oder andere ausgewählte niederländische Lied von u.a. Twarres, Bløf & Counting Crows, Whitedogg & Def P  und viele andere mehr.

Dabei hätte sicher jedes Thema einen eigenen Podcast verdient, aber wer weiß, vielleicht kommen wir in einer unserer zukünftigen Episoden noch einmal vertiefend auf das ein oder andere Schwerpunktthema zurück. Dabei hören wir natürlich immer auch gerne Eure Vorschläge und Hinweise, die uns gerne zahlreich erreichen dürfen.

Jetzt aber erst einmal wieder heel veel luisterplezier met deze nieuwe aflevering!

Das Filmtütchen | Episode 5 – Audrey Hepburn (1961 – 1964)

Direkt nach einem der wohl bekanntesten Audrey Hepburn Filme Frühstück bei Tiffany besprechen wir dieses Mal ihre drei nächsten Filme in unserer wundervollen großen Audrey Hepburn Gesamt-Filmographie. Innerhalb von knapp zwei Jahren entstanden drei sehr unterschiedliche Filme an der Seite von u.a. Shirley MacLaine, William Holden und nicht zuletzt einer weiteren Legende der goldenen Hollywood-Epoche Archibald Alec Leach besser bekannt als Cary Grant.

Neben zahlreichen Hintergrundinformationen und Produktionsnotizen erwarten Euch wieder ausgewählte Dialogszenen und beschwingte Musik von Alex North, Neslon Riddle und Henry Mancini.

Auf eine beschwingte Episode mit Euch zusammen.

Infam – The Children’s Hour (1961)

 

Zusammen in Paris – Paris when it sizzles (1962)

 

Charade (1962)

Episode 31a – Die Niederlande

Heute machen wir endlich einen Abstecher in ein kleines dafür aber sehr vielfältiges Ländchen, das zum größten Teil unterhalb des Meeresspiegels liegt und deshalb vollkommen zurecht als die Niederlande bezeichnet wird.

Und dass die Niederlande einiges mehr als Käse und Tulpen zu bieten haben, ist uns ganz deutlich bei der Aufzeichnung dieser Episode geworden, so dass wir uns spontan dazu entschieden, noch einen zweiten Teil in zwei Wochen von heute an zu veröffentlichen.

Doch heute wollen wir Euch erst einmal einen groben Überblick über dieses kleine Ländchen geben. Wir werfen einen Blick in die Geschichte der Niederlande, hören und erklären die Nationalhymne Wilhelmus, vergleichen die Sozialsysteme, Medienlandschaft und Energieagenda und zuletzt soll auch die Musik nicht ganz zu kurz kommen.

Und jetzt wie immer genug der geschriebenen Worte, denn wir wollen Euch nicht länger vom eigentlichen Hörvergnügen abhalten.

Heel veel luisterplezier en graag tot horens.

Sabine und Thomas
Die Wundertüte – Der Podcast aus der Küche

Kapitelmarken (können im geeigneten Wiedergabeprogramm auch direkt angesprungen werden)

00:00:00 – Vorspann

00:02:38 – Begrüßung

00:09:48 – Was euch erwartet

00:19:00 – Die Niederlande im Überblick

00:38:23 – Die Entstehungsgeschichte

00:51:04 – Zur Nationalhyme

00:59:51 – Vergleich der Sozialsysteme

01:32:57 – Die Medienlandschaft

01:48:46 – Die Energieagenda

02:03:37 – Verabschiedung

Tütchen öffne dich! – Zum vierten Mal

Zusammen mit Euch möchten wir wieder einmal tief in die Wundertüte schauen und Euch überraschen, was wir da wohl finden werden. Was wir auf jeden Fall schon mal verraten können: es soll wahrlich nicht zu Eurem Nachteil sein ;-).

Und jetzt Ohren gespitzt und zugehört, es geht los… .

Die Wundertüte – Der Podcast aus der Küche

Episode 30 – Hörspiele

Deutschland Hörspielland. Kein anderes Land auf der Welt kann mit einer so vielfältigen und breiten Hörspiel-Auswahl aufwarten wie hier bei uns in Deutschland. Vom Radio über die Kompaktkassette und Schallplatte bis zu CDs und aktuellen Online-Anbietern begleiten Hörspiele Menschen aller Altersklassen. Diesen Menschen können wir uns nahtlos anschließen und schon hatten wir ein hoffentlich auch für Euch neues interessantes Thema für unseren Podcast.

In gut zwei Stunden erheben wir unsere reizenden Stimmen zum Thema Hörspiele, gehen der Frage nach, was Hörspiele sind und was sie auszeichnet, wie aufwändig diese produziert werden und vor allem welche Hörspiele uns besonders in Erinnerung geblieben sind. Und ja, wir haben wieder mal kein Aufwand gescheut und kleine Ausschnitte aus unseren Favoriten mit in diese Episode eingebaut.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr unseren Aufwand mit einer kleinen Rezension bei iTunes oder dort wo Ihr uns hört vergütet. Na klar, sind wir doch ganz eingebildet und der festen Überzeugung, dass sich noch viel mehr potentielle HörerInnen über unseren Podcast freuen würden, wenn sie uns erst einmal gefunden haben.

Vielen herzlichen Dank Euch, die Ihr uns schon gefunden habt und Euch auf uns freut.

Kapitelmarken (je nach Abspielprogramm auch direkt dort anwählbar)

00:00:00 – Vorspann
00:00:30 – Begrüßung
00:12:39 – Wir kommen zum Thema
00:30:00 – Der Krieg der Welten
00:44:51 – Hörspiele in verschiedenen Arten
00:48:27 – Wie ein Hörspiel entsteht
01:03:17 – Wir erinnern uns
01:04:02 – Die Drei Fragezeichen
01:17:17 – Trör-Rör
01:19:30 – Hui-Buh das Gespenst
01:25:48 – Hanni und Nanni
01:30:20 – TKKG
01:32:22 – Fünf Freunde
01:37:07 – Bibi Blocksberg
01:41:29 – John Sinclair
01:44:38 – Winnetou
01:49:33 – Eine Wiederentdeckung
01:53:14 – Jan Tenner
01:55:24 – Raumschiff UX 3 antwortet nicht
01:58:36 – Commander Perkins
02:06:19 – Kleiner Ausblick
02:09:14 – Abspann

Wie ein Hörspiel entsteht…

 

Der Krieg der Welten (The War of the Worlds – Orson Wells (1938))…

 

Die Drei Fragezeichen auf Englisch (The Three Investigators – The Mystery of the Stuttering Parrot)…

Nächste Episode: Hörspiele

Zugegeben, unsere eigene Dramaturgie ist (noch) nicht ganz „hörspielreif“, was aber nicht heißen soll, dass wir mal einen Blick in den größten Hörspielmarkt der Welt, hier bei uns nach Deutschland werfen können. In unserer kommenden Episode widmen wir uns der großen weiten Welt der Hörspiele, die für unsere Generation ihren Anfang mit Schallplatten und Kassetten nahm. Welche Hörspiele sind uns dabei besonders in Erinnerung geblieben? Wie hat sich der Hörspielmarkt entwickelt? Und was unterscheidet Hörspiele von Hörbüchern? Sind Hörspiele tatsächlich eher leichte Kost für Kulturbanausen? Diese und vielen anderen Fragen werden wir in der kommenden Episode mal gehörig auf den Grund gehen. Freut Euch auf eine Wundertüte voller Hörspiele.

Announcement: Cindy Morgan

Big time news and already another highlight for the still young year 2019. Some time ago we already mentioned an upcoming new podcast production for the 1982 Walt Disney movie TRON directed by Steven Lisberger and with a stunning Cindy Morgan as Lora / Yori as female lead actress. Thanks to Mel’s fantastic job, we have now succeeded in winning Cindy Morgan as an upcoming guest. Cindy Morgan will be part of the TRON-production as well as in an episode about her career and herself. We are incredibly honored and could not be happier that she will be our guest. And I can guarantee you after a first conversation with her, that we all have really wonderful episodes ahead. We’ll keep you up to date.

Ankündigung: Cindy Morgan

Großartige Neuigkeit und bereits jetzt schon ein weiterer Höhepunkt für das noch junge Jahr 2019. Vor einiger Zeit berichteten wir ja bereits über eine neue Podcast-Produktion zum 1982 Walt Disney Film TRON unter der Regie von Steven Lisberger und mit einer umwerfenden Cindy Morgan als Lora / Yori als weibliche Hauptdarstellerin. Dank einer supertollen Vermittlung von Mel ist es uns nunmehr gelungen, Cindy Morgan als Gast zu gewinnen. Cindy Morgan wird im Rahmen der TRON-Produktion sowie in einer eigenen Episode zu ihrer Person unser Gast. Wir fühlen uns unheimlich geehrt und könnten nicht glücklicher darüber sein! Und wir können Euch nach einem ersten Gespräch mit ihr schon garantieren, dass uns allen wirklich wundervolle Episoden ins Haus stehen. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Episode 29 – Rudi Carrell – Der Showmaster

Mit dieser Episode ehren wir einen der größten Unterhaltungskünstler, der die deutsche Fernsehunterhaltungslandschaft jahrzehntelang entscheidend prägte: Rudolf Wijbrand Kesselaar, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Rudi Carrell, geboren am 19. Dezember 1934 in Alkmaar, Niederlande und gestorben 07. Juli 2006 in Bremen. Er war es, der als Niederländer den Deutschen Anfang der 60er Jahre das Lachen wieder beibringen wollte und leistete so der neuen Völkerverständigung zwischen den Niederlanden und Deutschland einen Bärendienst und trug damit zu einem neuen positiven Bild der Niederländer in Deutschland entscheidend bei. Noch gezeichnet von den starken Nachwehen des zweiten Weltkrieges nahmen die Deutschen diesen neuen lockeren, humorvollen und stark auf den Menschen „so wie du und ich“ gerichteten Stil mehr als dankbar an. Es verwundert also kaum, dass Rudi Carrells Fernsehsendungen zu den erfolgreichsten Unterhaltungssendungen des deutschen Fernsehens über vier Jahrzehnte wurden und er so vielen Menschen wunderschöne wie auch emotionale Fernsehmomente bescherte, die vielen für immer in Erinnerung bleiben werden.

In kurzweiligen knapp drei Stunden möchten wir Euch auf eine Reise in der Welt dieses talentierten Vollblut-Entertainers mitnehmen, der vollkommen zurecht den Titel Showmaster tragen darf. Niemand geringeres als unser lieber Freund und Ex-Radiomoderator sowie Redakteur Hartmut Aden stellte nicht nur sich aber auch wieder seine liebevoll dekorierte Coffé-Küche mit üppig gedecktem Küchentisch für diese Aufzeichnung zur Verfügung. Wir spannen dabei einen großen Bogen auf, reden über Rudi Carrells Kindheit, seine Anfänge, der Umzug nach Deutschland, seine Shows in Deutschland, wie die Niederländer auf seinen Erfolg in Deutschland reagierten und krönen diese Episode mit privaten Erinnerungen an unsere Treffen mit ihm. Und natürlich darf auch die Musik nicht zu kurz kommen, denn Rudi Carrell war nicht nur Showmaster, aber auch Schauspieler und Sänger. Und wer ihn noch nie niederländisch hat singen hören, für den eröffnen wir unsere Sendung mit seinem Beitrag zum ESC-Wettbewerb für die Niederlande1960 mit Wat een geluk. Ob die Niederlande dank seines Beitrages den damaligen Wettbewerb gewonnen, auch das erfahrt Ihr in dieser Episode.

Und natürlich haben wir noch eine ganze Reihe ausgewählter Youtube-Beiträge, auf die wir auch Bezug in dieser Episode nehmen und die wir hier am Ende des Beitrags direkt einbinden.

Und jetzt macht es Euch gemütlich, nehmt mit uns Platz am Küchentisch in der Coffé-Küche und fühlt Euch (hoffentlich) recht gut unterhalten bei dieser schwung- und vor allem liebevollen Hommage über Rudi Carrell, einem Showmaster, den es so nicht mehr geben wird und in der heutigen Fernsehlandschaft wohl auch nicht mehr geben kann.

 

Wir von der „Die Wundertüte – Der Podcast aus der Küche“ wünschen Euch gute Unterhaltung!

P.S. Und falls Ihr Euch bedanken wollt, dann gerne mit vielen Sternen und ein paar netten Zeilen bei iTunes. Dazu einfach >hier klicken<. Dankeschön!

 


 

Wat een geluk (Niederländischer ESC-Beitrag 1960)

 

De Robinson Crusoë Show

 

De 1-2-3 Show

 

Rudi Carrell bei Dittsche

 

Wann wirds mal wieder richtig Sommer

 

Ein Porträt

 

Rudi Carell beim Offenen Kanal Bremen

 

Sein letzter Auftritt

Ups! – Die Wundertüten – Animation

Als wenn wir im Rahmen unserer Rudi Carrell Episodenaufzeichnung nicht schon oft genug das Wort Überraschung verwendeten. Und dann wurden wir schlussendlich noch überrascht. Hartmut Aden überreichte uns in seiner immer gemütlichen Coffé-Küche eine DVD mit einer tollen Animation Ups! – Die Wundertüten – Animation, die wir mit diesem Blog-Eintrag unbedingt mit Euch teilen müssen.

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei A. für diese tolle Überraschung bedanken. Damit hätten wir wirklich nicht gerechnet und werden uns spätestens im nächsten Tütchen öffne dich! noch einmal herzlich bedanken.