Dürfen wir Euch dieses Mal etwas wohlig gruseln? Keine Sorge, da wir uns selber ja auch immer mal wieder gruseln, wird es schon nicht so schaurig schlimm, wenn wir uns in dieser Episode dem Thema Halloween annehmen. Geht es doch vor allem auch um die Ursprünge von Halloween, unsere eigenen Erinnerungen, wann wir das erste Mal mit Halloween in Berührung kamen und was es bedeutet Halloween in diesem besonderen Jahr 2020 zu feiern.

Und natürlich, was wäre das Thema Halloween ohne einen kleinen Abstecher rüber zu allem, was spuken kann. Da fiel uns eine der sicher populärsten Spukgeschichten der Anfang 1980er Jahre ein: der Chopper. Es könnte übrigens auch gut sein, dass wir hin und wieder mal etwas themengerechte Musik spielen.

In diesem Sinne gibt es für Eure Ohren also nur Süßes mit dieser Episode.

Verweise:

Der Chopper bei SPON Geschichte

Parapsychologische Beratungsstelle Freiburg

One comment on “Episode 39 – Halloween

  1. Henning sagt:

    Hallo Sabine, hallo TeeJay,
    Eine weitere nette Folge von Euch. Ich habe euch wieder sehr gerne zugehört.

    Es war auch wieder schön informativ, doch was ich mir noch vielleicht gewünscht hätte, wäre eben die Klarstellung von Begriffen wie Splatter.

    Darüberhinaus die Ebene der Furcht und Angst als alte Schutzreaktion, neben dem Unterhaktungsfaktor.

    Ist aber nicht problematisch. Danke für diese neue Folge!

    Grüße such an Kiwi und Nira!

    PS
    Ihr hattet vor Cherry und Kiwi noch andere Hunde? Das ist mir neu. Es ist aber auch kein Problem!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.